gabsi.net

24Dec/090

Neue Kinofilme in Kiel (ab 24.12.2009)

Folgende Filme laufen heute in den Kieler Kinos neu an:

Studio Filmtheater

Zu den neuen Filmen im Studio Filmtheater steht alles wissenswerte schon in diesem Eintrag, daher hier nur der Schnelldurchlauf:

Cinemaxx

  • Albert Schweitzer (trailer | imdb)
    Ein Film über das Leben von Albert Schweitzer ist bestimmt sehr interessant, allerdings nicht für mich.
  • Alvin und die Chipmunks 2 (trailer | imdb)
    Damals, als Kind, fand ich die Zeichentrickserie sehr gut. Aber das hier ... oh mein Gott.
  • Dinosaurier (trailer | imdb)
    Der neue Film von Leander Haußmann. Der Trailer lässt schlimmstes befürchten, zumindest mich stößt der Humor enorm ab. Dazu eine Reihe abgetakelter deutscher Schauspieler (Daniel Brühl einmal ausgenommen), und fertig ist der Film.
  • Fame (trailer | imdb)
    Remake des gleichnamigen Films von 1980. Auch hier lässt der Trailer schlimmes befürchten. Sehr enttäuschende Woche bisher, wäre da nicht der fünfte Film.
  • Soul Kitchen (trailer | imdb)
    Soul Kitchen sieht nach einer tollen Komödie aus. Den Trailer hatte ich schon einmal hier verlinkt. Ja, ich freue mich auf den Film.

Metro Kino

  • Niko, ein Rentier hebt ab (trailer | imdb)
    Niko habe ich am letzten Wochenende gesehen und kann daher sagen, dass es ein netter kleiner Animationsfilm ist, den man sich in der Weihnachtszeit gut ansehen kann.
  • Bright Star (trailer | imdb)
    Der neue Film von Jane Campion (Das Piano) beschäftigt sich mit Leben und Lieben des englischen Dichters John Keats. Wer ein Faible für englische Literatur hat wird mit dem Film sicher glücklich werden.
Tagged as: , , No Comments
23Dec/090

Kompetenz im Cinemaxx – Ich hätte es besser wissen müssen

Ich kenne die vielen Argumente, die gegen die Multiplex-Kinos a la Cinemaxx oder Cinestar ins Feld geführt werden. Zu teuer, zu unpersönlich, unfreundliches und uninteressiertes Personal, nur Mainstreamfilme, die angesprochene Zielgruppe auch eher unangenehm etc. Dem entgegne ich eigentlich immer "Ja, hm, mag alles sein, aber ich kann dort Filme auf vernünftigen Leinwänden sehen, und wenn man zu bestimmten Uhrzeiten hingeht, sind kaum andere Leute da, die einen nerven." Zumal es in Kiel auch kein anderes Kino gibt, in dem man aktuelle, mainstreamige Filme im Original gucken kann.

Neulich war ich allerdings soweit, den anderen Recht zu geben. Kino zu einem Drittel gefüllt, Film (d.h. die Werbung) fängt nicht pünktlich an. Fünfzehn Minuten nach der eigentlichen Anfangszeit die Ansage durch einen Mitarbeiter: "Der Film fängt in wenigen Minuten an, wir bitten um Ihr Verständnis." Kein Wort der Erklärung, keine Entschuldigung. Kann man so machen, geht aber auch anders. Nun gut. Zwanzig Minuten nach Beginn fängt die Werbung an. Der Ton extrem leise, was bei der Werbung nicht weiter stört (und mir die Gelegenheit gibt, zu beweisen, dass ich die KN-Online Werbung fast wortwörtlich mitsprechen kann), sich aber natürlich auch bei Trailern und Filmanfang fortsetzt. Außerdem stimmt das Bildformat nicht, was mir schon an der in die Länge gezogenen Schrift der "Dieser Film ist urheberrechtlich geschützt bla bla bla"-Texttafel auffällt. Kurz darauf erscheint der schon oben genannte Mitarbeiter und dreht den Ton soweit auf, dass man tatsächlich etwas verstehen kann. Um den falsch projezierten Film kümmert er sich nicht und verschwindet wieder.

Ich bin ihm dann hinterher gelaufen und habe ihn auf das falsche Format hingewiesen, was mit einem "Ach echt?" kommentiert, dann aber schnell korrigiert wurde. Mich stört gar nicht so sehr diese Ignoranz, sondern auch, dass es offenbar keinem anderen Zuschauer außer mir und meiner besseren Hälfte aufgefallen ist. Abgeschnittene Köpfe mögen ja als Stilmittel in bestimmten Independentfilmen vorkommen (und in vielen Horrorfilmen), aber auch Menschen, die selten Filme sehen, sollten merken, dass an hier irgendetwas falsch ist. Andererseits ein schönes Beispiel dafür, dass angebotene und erwartete Leistung wunderbar zusammen passten.

Und der Film war auch noch schlecht. Gnaaa.

22Dec/090

Neue Filme im Studio Filmtheater am Dreiecksplatz (ab 24.12.2009)

Wer im Moment die Website des Studio Filmtheaters aufruft kann dort folgendes lesen:

Unser weiteres Programm entnehmen sie bitte der Presse, dieser Internetseite oder Sie lassen sich unseren wöchentlichen Newsletter schicken, der ab Mitte Dezember erscheinen wird.

Mitte Dezember ist auch bei sehr großzügiger Auslegung schon ein wenig her, und obwohl ich angemeldet bin ist hier kein Newsletter angekommen. Die Website enthält nach wie vor kein Programm und außer einem sehr wohlwollenden Artikel in den Kieler Nachrichten finde ich in der Presse herzlich wenig. Dies alles ist sicher dem Stress geschuldet, den die Renovierung und Neueröffnung mit sich bringt. Trotzdem sollte einen Tag vor der ersten Vorstellung irgendwo das Programm zu finden sein. Darum jetzt hier die Filme, die ab dem 24. Dezember im Studio Filmtheater am Dreiecksplatz laufen werden. Vier laufen bzw. liefen schon längere Zeit auch in anderen Kieler Kinos:

Meiner Meinung nach viel interessanter sind die beiden anderen Filme:

  • Looking for Eric (trailer | imdb)
    Hochgelobter und von mir noch nicht gesehener Film von Ken Loach, in dem (ja tatsächlich) Eric Cantona, früherer Fußballspieler von Manchester United, dem Protagonisten zeigt, wo es im Leben lang geht. Oder so ähnlich.
  • Endstation der Sehnsüchte (trailer | imdb)
    Der neue Film von Sung Hyung Cho, die zuvor Full Metal Village gedreht hatte, beschäftigt sich mit einem deutschen Dorf in Südkorea. Ich bin kein großer Freund von Dokumentarfilmen im Kino, werde mir diesen aber trotzdem ansehen.

Neben dem regulären Programm gibt es wieder eine Sneak Preview (23.12. um 21.15 Uhr, 30.12. wie gewohnt um 22.15 Uhr) und am 31.12. eine Exklusivvorstellung der Rocky Horror Picture Show. Hingehen!

17Dec/090

Neue Kinofilme in Kiel (ab 17.12.2009)

Folgende Filme laufen heute in den Kieler Kinos neu an:

Cinemaxx

  • Avatar - Aufbruch nach Pandora (trailer | imdb)
    Muss ich wirklich den neuen Film von James Cameron sehen, nur weil er geschätzte 300 Mio. Dollar gekostet hat und aussieht wie das Computerspiel zum Film? Nein, muss ich nicht, werde ich aber trotzdem machen. Läuft sowohl klassisch als auch neumodisch in 3D.
  • Lila Lila (trailer | imdb)
    Verfilmung eines Martin Suter-Romans mit Henry Hübchen, Hannah Herzsprung und Daniel Brühl. Da kann doch eigentlich nicht viel schiefgehen, oder?
  • Wo die wilden Kerle wohnen (trailer | imdb)
    Es ist Monate her seit ich den ersten Trailer zu Where the Wild Things Are gesehen habe, und auch wenn es sehr platt klingt: Bilder und Musik berühren mich ungemein. Letztes Must-See für dieses Jahr.
Tagged as: , , No Comments
14Dec/090

Fatih Akin in Kiel

Liebe Leute, die ihr per google hier auf meinem blog landet, weil ihr mittels google herausfinden wolltet, wann Fatih Akin in Kiel ist, und nun enttäuscht feststellen müsst, dass hier gar nicht steht, wann Fatih Akin in Kiel ist, für euch alle ist dieser kleine Eintrag gedacht.

Fatih Akin ist am 22. Dezember in der Traum GmbH Kiel zu Gast und stellt seinen neuen Film Soul Kitchen vor, dessen wirklich guten Trailer ich hier schon verlinkt hatte. Geht alle hin, seht euch den Film an und erzählt mir nachher, wie es war. Diesen und alle weiteren Termine findet man übrigens sich auf der Website des Pandora Film Verleih.

13Dec/090

Europäischer Filmpreis 2009

Wie immer größtenteils unbeachtet fand gestern die Verleihung des 22. Europäischen Filmpreises statt, dieses Jahr zum ersten Mal in Bochum. "Höhepunkte der festlichen Verleihung" kann man jetzt gerade auf arte bestaunen, womit sichergestellt sein dürfte, das niemand aus Versehen über die Sendung stolpert. Dabei moderiert Anke Engelke!

Die Preisträger sind wenig überraschend, was niemanden überraschen dürfte. Michael Haneke nimmt gleich drei Preise für Das weiße Band mit (Bester europäischer Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch), Beste Darstellerin ist Kate Winslet in Der Vorleser, Bester Darsteller sind weder Moritz Bleibtreu (Der Baader Meinhof Komplex) noch David Kross (Der Vorleser); der Preis geht stattdessen an Tahar Rahim für Un prophète, den ich bisher leider nicht sehen konnte.

Da sowohl Un prophète als auch Das weiße Band in der Oscar-Kategorie Best Foreign Language Film nominiert sind wird einer der beiden das Rennen machen. Das ist aber nur meine ganz persönliche Vorhersage. Wer sich für die anderen nominierten Filme interessiert (und vor Augen geführt haben möchte, wie viele Filme es jedes Jahr gibt, von denen man noch nie gehört hat und die man vermutlich nie sehen wird), der findet die Liste in der englischsprachigen Wikipedia.

10Dec/090

Neue Kinofilme in Kiel (ab 10.12.2009)

Folgende Filme laufen heute in den Kieler Kinos neu an:

Cinemaxx

  • Küss den Frosch (trailer | imdb)
    Mal gucken, wie "klassisch" dieser "klassische Disneyfilm" wirklich ist.
  • Ninja Assassin (trailer | imdb)
    Fällt für mich angesichts des Trailers in die Kategorie "Brutaler Actionreißer mit dünner Story, den ich nicht gesehen haben muss".
  • Zombieland (trailer | imdb)
    Fällt für mich angesichts des Trailers in die Kategorie "Lustiger Zombiefilm, den ich unbedingt gesehen haben muss". Außerdem spielt Woody Harrelson mit.
  • Zwölf Meter ohne Kopf (trailer | imdb)
    Matthias Schweighöfer spielt ja gefühlt in jedem deutschen Film mit, der in letzter Zeit ins Kino gekommen ist. So sympathisch ich die Idee einer Piratenkomödie finde: Ich füchte, das wird nix.

Metro Kino

  • Küss den Frosch (trailer | imdb)
    Küss Den Frosch soll nach allem, was man hört und liest, Disneys 2D-Antwort auf die viele 3D-Filme der letzten Zeit sein. Ich bin gespannt, was mich da erwartet.
Tagged as: , , No Comments
7Dec/090

Sneak Preview im Metro Kino Kiel

Jetzt geht es aber Schlag auf Schlag in der Kieler Kinolandschaft. Gab es nach dem Ende des Neuen Studios Anfang September keine Sneak Preview mehr in Kiel, werden wir im neuen Jahr gleich zwei haben.

Wie hier geschrieben findet im neuen Studio Filmtheater am Dreiecksplatz zum gewohnten Termin (Mittwoch, 22.15 Uhr) ab dem 23. Dezember die wöchentliche Sneak statt. Dies alleine war für mich schon Grund zur Freude, aber der Newsletter des metro-Kinos im Schloßhof weist auf eine eigene Sneak Preview ab dem 08. Januar 2010 hin (freitags, 22.30 Uhr), die sich auch schon auf der Website findet.

Ich bin unsicher, ob sich genug Kieler Kinofans finden, dass sich zwei Sneaks pro Woche wirklich lohnen. Die alte Sneak im Neuen Studio war nicht schlecht besucht, ist aber auch nicht gerade aus allen Nähten geplatzt.

6Dec/090

Seven Pounds

Seven Pounds (Sieben Leben | 2008)

Darsteller | Will Smith | Rosario Dawson | Woody Harrelson
Regisseur | Gabriele Muccino
Drehbuch | Grant Nieporte
Premiere | 08. Januar 2009

Ben Thomas (Will Smith) verschuldet bei einem Autounfall den Tod von sieben Menschen, darunter den seiner Verlobten. Er beschließt, das Leben von sieben Menschen, von denen er sechs vorher nicht kennt, zum Besseren zu ändern, um seinen Fehler wieder gutzumachen.

Vielleicht liegt es an Will Smith, der mir in seinen ernsten Rollen einfach nicht recht gefallen will, vielleicht an der verworrenen und unlogischen Geschichte, aber Seven Pounds hat es über seine ganze Länge nicht geschafft, mich für ihn einzunehmen. Das ist schade, den was ich über die Story vorher gelesen hatte klang interessant, die Umsetzung ist es aber leider gar nicht. Und wenn ich mir den Tomatometerwert von 27% ansehe bin ich mit meiner Einschätzung offensichtlich auch nicht alleine.

5Dec/090

Studio Filmtheater am Dreiecksplatz öffnet am 23.12.2009

Auf der Website tut sich einiges, und was ich hier schon angedeutet hatte findet sich jetzt dort auch offiziell: Am 23. Dezember öffnet das renovierte und neu benannte Studio Filmtheater am Dreiecksplatz mit einer Sneak Preview um 21.15 Uhr.

Ich freue mich und bin gespannt, ob es dem Team um Dennis Jahnke und Matthias Ehr gelingt, den Charme des alten Neuen Studios in ihr neues Kino mitzunehmen.